Behindertenbeauftragte-Schwarzenbruck

                                                                                              

Änderungen in der Pflege 2015  -   Pflegestärkungsgesetz

 

Ab dem 01.01.2015 tritt das neue Pflegestärkungsgesetz in Kraft. Durch diese Pflegereform ändern sich die Pflegeleistungen in den einzelnen Pflegestufen.

Heute möchte ich die aktuellen Pflegeleistungen ab 2015 veröffentlichen.

Prinzipiell sei gesagt, dass alle Leistunge bzüglich Pflegegeld und Pflegesachleistungen erhöht wurden und keine Verschlechterungen eingetreten sind.

2015 Pflegegeld für häusliche Pflege

Pflegegeld erhalten Pflegebedürftige mit einer Pflegestufe, die in häuslicher Umgebung von Angehörigen oder Freunden gepflegt werden. Das Pflegegeld soll den Pflegenden als Anerkennung für ihre Arbeit überlassen werden.

Die Pflegeleistungen der Pflegekasse unterscheiden sich grundsätzlich in Pflegegeld und in Sachleistungen, bzw. in Kombinationsleistungen.

2015 Pflegegeld für die häusliche Pflege

Pflegestufe

Leistungen 2014

Leistungen 2015

0 mit EA*

120 €uro

123 €uro

I

235 €uro

244 €uro

I mit EA*

305 €uro

316 €uro

II

440 €uro

458 €uro

II mit EA*

525 €uro

545 €uro

III

700 €uro

728 €uro

III mit EA*

700 €uro

728 €uro

 

*EA = Eingeschränkte Alltagskompetenz

 

2015 Pflegesachleistungen für die häusliche Pflege

Pflegesachleistungen für die häusliche Pflege sind Leistungen, welche die Pflegekasse für einen ambulanten Pflegedienst übernimmt. Näheres dazu in meinem Beitrag Pflegeleistungen der Pflegestufen. Und hier erfahren Sie mehr über die Definition Härtefall

Pflegestufe

Leistungen 2014

Leistungen 2015

0 mit EA*

225 €uro

231 €uro

I

450 €uro

468 €uro

I mit EA*

665 €uro

689 €uro

II

1.100 €uro

1.144 €uro

II mit EA*

1.250 €uro

1.298 €uro

III

1.550 €uro

1.612 €uro

III mit EA*

1.550 €uro

1.612 €uro

Härtefall

1.918 €uro

1.995 €uro

Härtefallmit EA*

1.918 €uro

1.995 €uro

EA* = Eingeschränkte Alltagskompetenz

 

2015   Pflegehilfsmittel für die häusliche Pflege

 

Wem Pflegehilfsmittel zustehen und die genaue Definition erfahren Sie in meinem Beitrag Pflegebedürftige haben Anspruch auf kostenlose Pflegehilfsmittel

Pflegestufe

Leistungen 2014

Leistungen 2015

0 mit EA*

31 €uro

40 €uro

I, II, III

31 €uro

40 €uro

 

Bei den Pflegehilfsmitteln ist Ihnen auch gern die Christopherus Apotheke in Schwarzenbruck behilflich.

Diese Aufzählung hat nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Es ist nur ein Auszug aus dem Pflegestärkungsgesetz.
 Verfasser: Otto Beier

Weitere hilfreiche Informationen erhalten Sie unter: www.Pflege-durch-Angehoerige.de

Sprechtag:

 

19.01.2015          15:00 bis 17: Uhr im Rathaus

 

16.02.2015          15:00 bis 17: Uhr im Rathaus 

 

Unser Gemeinderat hat mich für weitere zwei Jahre als Behindertenbeauftragte bestellt.

Ich freue mich auf eine weitere Zusammenarbeit und verbleibe mit freundlichen Grüßen

 

Ihre Sylvia Kunze

 

Nach oben