Juni 2014

                                                                                                                     

 

Barrierefreies Schwarzenbruck  hat wieder einen kleinen Erfolg

In dieser Ausgabe möchte ich Ihnen einen weiteren Teil meiner Arbeit vorstellen. Barrierefreies Bauen ist für viele Menschen eine unerlässliche Voraussetzung, um überhaupt mobil sein und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können

Zum einen Teil halte ich meine monatlichen Sprechstunden im Rathaus, zum anderen führe ich Gespräche mit Berufsgruppen, Institutionen und Bürgern aus unserer Gemeinde. Darüber hinaus nehme ich an Informationsveranstaltungen zum Thema UN-Behindertenkonvention oder  auch  an Pflegekongressen teil.      Auf diesem Weg bin ich auch ins Gespräch mit Dr. Peter Schleicher gekommen.  Wir stellten uns die Frage,      ist die Praxis barrierefrei oder behindertenfreundlich (barrierearm).

Der Zugang mit Fahrstuhl und die Behandlungsräume sind alle barrierefrei.  Das ist leider in den Praxen in Schwarzenbruck  noch  keine Selbstverständlichkeit. Auf der Suche nach ständigen Verbesserungen in seiner Praxis, haben wir doch wirklich noch einen kleinen Schwachpunkt gefunden.  Festhaltegriff im WC ist noch nicht ausreichend vorhanden. Der Platz und die technischen Voraussetzungen sind gegeben.

Besondere Anforderungen stellen in ihrer Bewegungsfähigkeit eingeschränkten Menschen, Menschen mit Gehbehinderungen, Lähmungen oder fehlenden Gliedmaßen, die oft auf Hilfsmittel     angewiesen sind wie Rollstühle, Rollatoren, Gehhilfen oder auch nur Haltegriffe oder Geländer.   

Aber auch große oder kleine Menschen, darunter Kinder, Menschen mit Gepäck oder Kinderwagen stellen besondere Ansprüche, um sich frei bewegen zu können. Sie benötigen vor allem ausreichend Platz. Durchgänge und Aufstellflächen   Bild: Dr. med. Peter Schleicher                                                müssen daher ausreichend breit, hoch und lang sein.

Daher hat die Gemeinschaftspraxis  Dr. med. Schleicher und Hr. Wiesnet, sich entschlossen, auch ihr WC                             komplett barrierefrei zu gestalten. Nun verziert ein festinstallierter Haltegriff das WC.

Weitere kostenfreie Beratung zum barrierefreien Bauen erhalten Sie bei der Bayerischen Architektenkammer.

Herzlichen Dank .

Ihre  Sylvia Kunze

behindertenbeauftragte@schwarzenbruck.de

https://www.facebook.com/groups/schwarzenbruck/

 

Nach oben